Was wünscht sich ein Brautpaar zur Hochzeit? Es lohnt sich, einmal aus dieser Sicht über die Hochzeitsgeschenke nachzudenken. Sicher kann man sich über vieles freuen. Aber in manchen Fällen könnte man sich auch vorstellen, dass man sich über etwas anderes noch mehr freuen würde. Nur: weiß der Schenkende denn, über was sich das Brautpaar besonders freuen würde? Vermutlich nicht, sonst würde er ja genau das schenken, worüber sich das Brautpaar richtig freuen würde.

Auch das Hochzeitspaar steht vor einem Dilemma. Wenn es Wünsche äußert, könnten diese dem Schenkenden als nicht angemessen erscheinen. Umgekehrt braucht sich das Paar aber keine Sorgen zu machen. Wer mit einem kleinen Geschenk, das auf der Wunschliste steht, eine Freude machen kann und noch etwas dazu packen möchte, kann dies ja gerne in der Form eines Geldscheines tun.

Die Wünsche hinsichtlich der Hochzeitsgeschenke richten sind vor allem danach, was denn gebraucht wird. Wenn es in dieser Hinsicht Wünsche gibt, gilt es sie zu befriedigen. Wird also noch Hausrat gebraucht, kann es eine nette Geste des Brautpaares sein, in einem Geschäft einen Hochzeitstisch zum beliebigen Bestücken einzurichten. Dann hat man die Geräte zwar nicht doppelt, aber vielleicht doch nicht so, wie man sich das vorgestellt hat. Mit einem Wunschzettel wäre das Problem gelöst. Doch besteht dann die Gefahr, dass Geschenke doppelt oder sogar mehrfach ankommen.
Da hilft vielleicht der folgende Gedanke. Mit der Einladung zur Hochzeitsfeier benennt das Hochzeitspaar einen „Wunschliste-Verwalter“ für die Hochzeitsgeschenke, gleich mit der Telefonnummer. Am besten eignen sich da die Eltern oder Schwiegereltern, eventuell können sich diese ja noch untereinander abstimmen. Dann gibt es eine Wunschliste, eventuell sogar mit Preisen, und jeder Eingeladene kann sich erkundigen, was in welcher Preisklasse als Wunsch noch frei ist. Gerne kann er ja mit einem Geldschein aufstocken. Geld ist bei jungen Paaren immer willkommen, nicht nur als Hochzeitsgeschenk.

Auf diese Weise werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Das Hochzeitspaar erhält die Hochzeitsgeschenke, die es braucht und mit denen es etwas anfangen kann. Und die Schenkenden brauchen sich ebenfalls keine großen Gedanken um das Hochzeitsgeschenk zu machen. Ihr Geschenk kommt gut an und wird bestimmt in bester Erinnerung bleiben.

Das Hochzeitsgeschenk also genau passend, das ist das Ergebnis einer solchen Wunschliste. Immer wenn sich jemand in die Liste eingetragen hat, wird die Position gestrichen. So kommt nichts doppelt, und wenn auf der Liste etwas übrig bleibt, ist das auch kein Schaden.