Auf einer Party geht es meist recht locker zu. Das gilt auch für die Geschenke. Nehmen wir das Beispiel einer Tupperparty. Wer dazu eingeladen wird – vorwiegend natürlich Damen -, erwartet als Partygeschenk irgend ein Werbegeschenk, das mehr oder weniger sinnvoll ist. Meist wird das ja im Vorfeld angekündigt, damit man die Einladung auch wahrnimmt. Dass man das Partygeschenk dann indirekt sogar selbst bezahlt, wenn man auf der Party einkauft, steht auf einem anderen Blatt. Hauptsache, das Partygeschenk gefällt und ist schon selbst wert genug, die Party besucht zu haben.

Partys gibt es aus den verschiedensten Anlässen und mit den verschiedensten Gästen. Manchmal ist es ein geschlossener Kreis, der sich wieder einmal aus irgend einem Anlass zur Party trifft. Manchmal ist es auch eine Party, auf der sich die Mehrzahl der Gäste noch nicht kennt. Da sind dann die „lockeren“ Typen im Vorteil, die gleich mit jedem per „Du“ sind. Das ist nicht jedermanns Geschmack. Aber da auf solchen Partys meist auch der Alkohol eine Rolle spielt, wird es mit der Zeit auch für die gesetzteren Typen leichter, sich auf der Party zu amüsieren. gerne werden hier auch sogenannte Scherzartikel geschenkt um für noch mehr Stimmung zu sorgen.
Was bringt man zu solch einer Party als Partygeschenk mit? Muss man denn überhaupt ein Geschenk mitbringen? Das richtet sich danach, ob es ein fester Kreis ist, der sich regelmäßig trifft. Dann sind Partygeschenke nicht unbedingt üblich. Man revanchiert sich eben mit einer Partyeinladung bei der nächsten Gelegenheit.

Im anderen Falle sind meist Partygeschenke willkommen, die auf der Party selbst benötigt werden oder, falls dies nicht sofort der Fall ist, eben bei der nächsten Party Verwendung finden. Das kann die Flasche Wein oder Bier, des öfteren aber eine Spirituose sein. Nicht unbedingt zum pur Trinken, sondern zum Mischen. Auch Naschereien können willkommen sein. Daneben ist aber auch daran zu denken, dem Gastgeber oder der Gastgeberin persönlich seinen Dank für die Einladung zur Party auszudrücken. Dann bringt man eben Blumen oder ein anderes Präsent mit, das dann nur für den Gastgeber oder die Gastgeberin bestimmt ist.

Je nach dem Anlass der Party können Partygeschenke – eventuell auch zusätzlich – in einem Beitrag zur Party bestehen. Bei einer Geburtstagsparty kann eine witzige Anekdote aus dem Leben des Jubilars, die er längst vergessen hat, zur Erheiterung der Partygäste beitragen. Wer dazu besonders begabt ist, kann es auch mit der Aufführung eines Theaterstücks oder mit einem Musikbeitrag versuchen. Der Beifall der Partygäste wird ihm oder ihr gewiss sein.