Wie kommt man an ein Werbegeschenk heran? Meist sind dies kostenlose Präsente von Firmen, die damit auf ihre Produkte aufmerksam machen wollen. Das kann die Probepackung genau so sein wie der Kugelschreiber mit dem Firmenemblem und der Adresse. Neutrale Werbegeschenke wird man in der Regel nicht finden. Sie müssen aus fiskalischen Gründen mit dem Namen des Werbenden gekennzeichnet sein, damit dieser die Ausgaben für die Werbung auch steuerlich geltend machen kann.

Wer ein Werbegeschenk gezielt sucht, kann dies im Internet auf der Webseite des betreffenden Anbieters versuchen. Eventuell gibt es da die Gelegenheit, sich das Muster oder die Probe einfach zuschicken zu lassen. Eine andere Gelegenheit ist das gezielte Umschauen nach der Werbung  während eines Einkaufsbummels. Auch da kann man viel entdecken. Doch sollte man sich davor hüten, Werbegeschenke anzunehmen, nur weil sie kostenlos sind. Wenn man dann für
sie keine Verwendung hat, landen sie im Müll. Das kostet über die Müllabfuhr nicht nur eigenes Geld, sondern auch das Geld des Werbenden. Wenn man seine Produkte ohnehin nicht kauft, hat man ihn nur geschädigt. Wenn man aber seine Produkte kauft, dann zahlt man über den Kaufpreis auch die Werbekosten. Diese kann man also niedrig halten, in dem man unsinnige oder nicht benötigte Werbegeschenke eben nicht annimmt.

Eine andere Gelegenheit, an Werbegeschenke zu kommen, ist der Besuch von Messen und Ausstellungen. Hier sind die Firmen meist sehr großzügig im Verteilen der Werbepräsente. Oft kann man sich selbst bedienen, und auch da, wo dies nicht möglich ist, erhält man auf Nachfrage in den meisten Fällen sofort das gewünschte Präsent, meist sogar ohne dass man mit einem Mitarbeiter des werbenden Unternehmens ein ernstes Gespräch führen
muss.

Von den Messen und Ausstellungen erfährt man aus der Presse. Geht es um eine bestimmte Art von Geschenken, dann muss man die speziellen Messen aufsuchen. Auf allgemeinen und konsumnahen Messen wird man aber eher fündig, wenn man es nur ganz allgemein auf ein  Werbegeschenk abgesehen hat.
Werbegeschenke haben meist nur einen geringen Wert. Das kann ein Kugelschreiber, ein Bleistift, ein Notizblock sein. Auch ein etwas wertvollerer Kalender kann zu bestimmten Zeiten verfügbar sein. Naschzeug ist meist nur zum unmittelbaren Konsum verfügbar. Eventuell kann auch ein Meterstab  oder ein anderes einfaches Werkzeug als Werbemittel herhalten.